Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Veranstaltungen Würzburger Wissen

BITTE BEACHTEN! Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Epidemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.


Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag in die Veranstaltungsdatenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten. Bereits registriert? Dann können Sie hier Ihren Termin melden.


StadtVERführung: Spurensuche: Von der „ILBA“ zum „DenkOrt Deportationen“

mit Gästeführer Franz Ziegler, Tel. 0178 1788395, Treffpunkt: Diözesanarchiv, Domerschulstr. 17, Kosten: 9,- EUR, Kinder bis 14 Jahren frei

 

Der Würzburger Gästeführer e.V. bietet jeden Sonntag zwischen April und Ende Oktober Rundgänge und Führungen zu verschiedenen Themen an.

Am 17. Juni 1943 fanden die letzte größere Deportation aus Unterfranken statt. Mitten am Tag wurden 64 Menschen von der „ILBA“ (= Israelitischen Lehrerbildungsanstalt) in der Bibrastraße zum Hauptbahnhof Würzburg getrieben. Zur Gruppe der Deportierten gehörten vor allem die letzten Funktionsträger und Mitarbeiter der jüdischen Gemeinde - darunter Johanna und Eugen Stahl.

Spätestens seit 1942 lebten die meisten Juden Unterfrankens in Sammelquartieren. Eines davon war das Gebäude der Israelitischen Lehrerbildungsanstalt. Im Rahmen der Stadtführung soll dieser Weg ohne Wiederkehr nachvollzogen werden. Am Ende wird der 2020 errichtete „DenkOrt Deportationen“ am Hauptbahnhof vorgestellt. Dort erinnern Gepäckstücke an die deportierten und ermordeten Juden aus Unterfranken. Nach den Transporten vom 17. Juni 1943 erklärten die Nationalsozialisten Unterfranken für „judenfrei“.

Rubrik:
>>> Zurück zur Ergebnisliste
Termin
Termin: 18.10.2020
Uhrzeit: 15:00
Internet:Homepageexterner Link
Veranstaltungsort
Treffpunkt: Diözesanarchiv, Domerschulstr. 17