Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN! Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.


Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.


Stein Materie Farbe

Der Künstler Helmut Dirnaichner im Dialog mit den Mineralen

Bitte beachten Sie dass der Museumsbesuch ohne vorherige Anmeldung nur bei einer 7-Tage Inzidenz unter 50 möglich ist.
Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 ist eine Anmeldung nötig unter 0931-3185407 oder kleinschrot@uni-wuerzburg.de
Steigt der Inzidenzwert für mehr als 3 Tage über 100 müssen wir das Museum wieder schließen.

Minerale, Gesteine und Erden sind das Ausgangsmaterial für die Kunstwerke Helmut Dirnaichners.
Der in München und Italien wirkende Künstler entdeckt diese seit über 40 Jahren in der Heimat und auf Reisen. Zerstoßen, zermahlen oder zerrieben verarbeitet er seine Funde zu farbiger Materie und verbindet sie mit Zellulose zum Bild.

In der neuen Ausstellung zeigt das Mineralogische Museum auch erstmals das neue Künstlerbuch „Fränkische Trias“. Helmut Dirnaichner hat hierfür auf Exkursionen mit der Kustodin des Museums die unterschiedlichen Gesteine und Erden unserer Heimatregion gesammelt.
Neben den Kunstwerken stellt die Ausstellung auch die Minerale vor, die im Dialog mit den Kunstwerken Helmut Dirnaichners stehen.

Öffnungszeiten:
Sonntag und Mittwoch von 14 bis 17 Uhr
Kontakt: Dr. Dorothée Kleinschrot Am Hubland Süd, Gebäude G1 97074 Würzburg, Tel. 0931-31 85 407

Rubrik: Ausstellungen
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste