Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN! Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.


Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.


Christliche Sozialethik und Menschenrechte - Kosten 18 EURO + -

Eine Verhältnisbestimmung. Referentin: Prof. Dr. Michelle Becka, Professur für Christliche Sozialethik, Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Kosten: 18 EURO /ermäßigt 14 EURO, zzgl. Verpflegungskosten. Anmeldungerforderlich bis 01.10.2021, Tel. 0931-38 64 30 00

Menschenwürde und Menschenrechte gehören heute ganz selbstverständlich zu den zentralen normativen Orientierungen der Ethik. Aber was heißt das eigentlich? Und was folgt daraus?

In einem ersten Teil geht es um die Bestimmung von Menschenwürde und Menschenrechten und ihrem Verhältnis zu einer theologischen (Sozial-)Ethik. Dabei werden auch strittige Fragen diskutiert - etwa, inwieweit die Menschenrechte als christlich bezeichnet werden können oder inwiefern die Kirche Anwältin der Menschenrechte ist.

Im zweiten Teil werden einzelne Rechte genauer in den Blick genommen und ihre aktuellen Gefährdungen identifiziert: Recht auf Gesundheit, Religionsfreiheit und Menschenrechte im Kontext von Migration werden diskutiert.

In Zusammenarbeit mitdem Verein der Freunde und Förderer von Theologie im Fernkurs e. V.

VeranstaltungsortBurkardushaus - Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg

Rubrik: Kongresse/ Tagungen
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste