Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN! Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.


Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Anleitung für die Termineingabe:

Anleitung Termineingabe Würzburger Wissen, 361 KB


Würzburger Chorsinfonik - Georg Friedrich Händel - Athalia

Leitung: Matthias Beckert. Konzertkarten erhalten Sie bei allen öffentlichen Vorverkaufsstellen, z.B. Tourist Information am Falkenhaus, Tel. 0931-372 398, sowie online über reservix.

Der Monteverdichor Würzburg setzt seine Aufführungsreihe mit Oratorien von Georg Friedrich Händel fort und lädt zu barocker Klangpracht in die Neubaukirche ein.

Anna Nesyba, Sopran
Anna Feith, Sopran
Joël Vuik, Altus
Oliver Kringel, Tenor
Sven Fürst, Bass
Monteverdichor Würzburg
La strada armónica auf historischen Instrumenten
Leitung: Matthias Beckert
Als das Londoner Publikum Georg Friedrich Händels Opern boykottierte, kam er auf eine brillante Idee. Er wählte ausschließlich dramatische Stoffe aus dem Alten Testament und komponierte für die Helden seiner Erzählungen explosiv emotionale Solopartien, wie sie sonst nur auf der Opernbühne zu erleben sind. Dem Publikum bot er dies als Oratorium an, aber aufgeführt im weltlichen Raum. Freunde erkannten in ihm einen großartigen Musikentertainer und das Londoner Publikum jubelte ihm wieder zu. Athalia komponierte Händel 1733, inspiriert von der Tragödie „Athalie“ von Jean Racine. Im Zentrum steht die tyrannische Athalia, die davon träumt, dass ein Knabe ihr den Dolch in die Brust stößt. Mögliche Anwärter auf ihren Thron hatte sie ermorden lassen, doch der Königssohn Joas hatte überlebt. Zu einem Mord kommt es am Ende nicht, aber zu einem Racheschwur, der es in sich hat. Der Monteverdichor Würzburg führt diese äußert selten live zu erlebende „Athalia“ mit Solisten und dem Barockorchester La strada armónica unter der Gesamtleitung von Matthias Beckert in der Neubaukirche auf. Mit diesem teils opernhaft mutenden dramatischen Oratorium setzt der Monteverdichor Würzburg seine Händel-Reihe in historischer Aufführungspraxis fort.

Rubrik: Konzerte
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste