Würzburg – Die Provinz auf Weltniveau

Die Übergabe einer vollständigen Dokumentation an den damaligen Würzburger Oberbürgermeister Georg Rosenthal im September 2009 beendete eine Kampagne der Würzburg AG, die über ein Jahr hinweg eine höchst intensive fachliche und emotionale Diskussion ausgelöst hatte.

mehr

Kampagne zum Hierbleiben

Speziell hoch qualifizierte Studienabgänger sehen ihre Zukunft in den Ballungsgebieten oder im Ausland. Die Würzburg AG hingegen will besonders den jüngeren Bürgerinnen und Bürgern bewusst machen, dass man auch in Würzburg erfolgreich und berühmt werden kann – wie zum Beispiel die historischen Persönlichkeiten Walther von der Vogelweide, Balthasar Neumann oder Wilhelm Conrad Röntgen.

mehr

Sanierung des Würzburger Hauptbahnhofs

Im Jahr 2013 zeichnete es sich ab, dass die Sanierung des Gleiszugangs am Würzburger Hauptbahnhof möglicherweise nicht bis zum Beginn der Landesgartenschau in Würzburg im Jahr 2018 fertiggestellt werden könnte.

mehr

Stipendien zum Master of Business Administration

Im Wintersemester 2010/11 starteten fünf von der Würzburg AG gesponserte, zukünftige Führungskräfte in das betriebswirtschaftliche Weiterbildungsprogramm zum „Master of Business Administration“ (MBA). Die viersemestrige, berufsbegleitende Ausbildung wird von der Würzburger Uni unter dem Namen Executive MBA Business Integration angeboten.

mehr

Business Lunch und Business Dinner

Bis zu zehn Mal pro Jahr kamen ab dem Jahr 2007 bis zu 25 Wissenschaftler/innen, Unternehmer/innen, Manager/innen und andere Wirtschaftsakteure zu einer erweiterten Mittagspause mit Mehrwert zusammen. Beim Business Lunch gab es jeweils einen Vortrag eines hochkarätigen Referenten, gefolgt von einer Diskussionsrunde und einem schmackhaften Mittagessen.

mehr

Würzburg im Land der Ideen

Nach dem Willen der Bundesregierung sollte sich Deutschland im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 national und international von seiner besten Seite zeigen, zu der „Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken“ gehören. Deshalb wurden in einem Wettbewerb aus über 1200 Bewerbungen 365 „Orte der Ideen“ ermittelt.

mehr

Halle auf der Mainfranken Messe

Im Oktober 2005 wurde - aufbauend auf den durch die Initiative Würzburger Wissen geschaffenen Kontakten – die Halle 1 der Mainfranken Messe unter das Motto „Würzburger Wissen“ gestellt. Viele wissensvermittelnde Institutionen, wie beispielsweise die Hochschulen, das Bistum Würzburg oder das Museum im Kulturspeicher, wurden unter dem Zeltdach versammelt.

mehr

La Lotteria

Ende 2004 gab die Würzburg AG mit der Aktion „La Lotteria“ jedem Bürger die Chance, die Kultur in Würzburg zu fördern   und einen attraktiven Gewinn einzuheimsen. Durch den Erwerb eines Kultur-Loses unterstützten die Käufer kulturelle Einrichtungen in Würzburg.

mehr

Zauberspeicher

Im Frühjahr 2004 unterstützte die Würzburg AG das Museum im Kulturspeicher bei der Präsentation von „The Secret Element – Eine Reise durch Klang und Licht“. Geschaffen wurde das atmosphärische Raum-Kunstwerk vom Komponisten Burkard Schmidl und dem Bühnenbildner Sven Höhnke.

mehr

Ausstellungen WhyNot! und WhyNot!2

5.500 Besucher in zehn Tagen – im Januar 2004 gelang es der Würzburg AG, mit „Why not!“ die bis dahin erfolgreichste Wechselausstellung im Museum im Kulturspeicher zu organisieren. Nach der Schau im Kulturspeicher waren die Exponate zusätzlich im Rasthof Würzburg Süd an der A3 zu besichtigen.

mehr

Würzburg Quiz

Auf dem Würzburger Stadtfest 2002 rief die Würzburg AG alle Besucher auf, Neues über die Stadt und Region ins Gespräch zu bringen. Hierzu konnten sie Quizfragen samt dazugehörigen Antworten notieren. Dieser Informationspool wurde im Folgejahr – redaktionell überarbeitet und mit weiteren Fragen ergänzt – als „Würzburg Quiz“ von der AG veröffentlicht.

mehr

Würzburg 2030

In den kommenden Jahren stehen wir vor gesellschaftlichen und technischen Veränderungen, die kaum einen Lebensbereich unberührt lassen werden. Vor diesem Hintergrund initiierte die Würzburg AG mit dem Projekt „Würzburg 2030“ einen Diskurs über zukünftige Entwicklungsleitlinien der Stadt.

mehr
Kontakt
Würzburg AG
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931/37 23 19
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK